44. Stevie Ray Vaughan, Texas Flood (1983)

Stevie Ray und Double Trouble monumentalen Debüt-Albums setzten neue Maßstäbe in der Blues-Rock Geschichte im Jahr 1983. Wie Jimi Hendrix, würde Vaughan jung sterben , und wie Hendrix, brauchte er nicht wirklich  großartige Songs – es war sein Auftreten, das beeindruckte und inspirieret. Seine ursprüngliche instrumental, “Lenny”, das für seine Frau geschrieben wurde, ist atemberaubend, während seine Coverversionen von Buddy Guys “Mary Had a Little Lamb” und Howlin’ Wolfs “Tell Me” halfen klassischen Blues wieder auf der Weltkarte in den 90er Jahren zu bringen.

Kategorie: Allgemein. Bookmark permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>