45. Chuck Berry, Chuck Berry in London (1965)

Chuck Berry war eine so bedeutende Rolle bei der Gestaltung von Britanniens Rock and Roll Revolution, dass man sich fast gar nicht vorstellen kann, dass er eine schwere Zeit über einige Jahre hatte. Die Mitte bis Ende der 60er Jahre waren die schwierigste Zeit für Berry, persönlich und von der Karriere aus gesehen, aber in einem Besuch in London im Jahr 1965 grub er seinen in einem stark vertieftem Blues eingegrabenen Kopf aus und ebenfalls eine seiner bedeutendsten Alben. “Why Should We End This Way” und “I Got a Booking” sind Blues “barnstormers”, während Berry auf den 50er-Jahre Stil, auf “I Wanna Be Your Driver” einschneidet.

Kategorie: Allgemein. Bookmark permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>