46. Danny Gatton, 88 Elmira St. (1991)

Als dieses Album bahnbrechend herauskam, war ich schon inmitten einer großen Freundschaft mit Danny. Es war ein lang erwartetes Debüt von jemandem, über den so viel gesprochen wurde, aber bisher noch nicht annähernd genug gehört! Danny lieferte die brandneue Öffnungs-Melodie “Funky Mama”. Danny ist nicht nur selbst als einer der führenden Anbieter etabliert, sondern auch als ernsthafter Aufnahme-Künstler der höchsten Ordnung. Dies ist ein “must listen” für jeden Gitarristen, der über einen der ganz Großen, einfach die “Spitze des Eisbergs” lernen möchte, wenn es dazu kommt, seine Großartigkeit zu hören.

Kategorie: Allgemein. Bookmark permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>